UFOM | Outdoor-Training für Auszubildende

16. September 2016

UFOM | Outdoor-Training für Auszubildende

 

„Am Boden, in der Luft und auf hohen Wipfeln; Selbst- und Gruppenerfahrungen mit Seilen“ lautet der Titel des Outdoor-Trainings für Auszubildende, das jeden Herbst von UFOM und Ausbildungsverbund angeboten wird. Hierbei handelt es sich mitnichten um eine sportliche Spaßveranstaltung. Die Lerneffekte dabei sind vielmehr: eigene Grenzen erkennen, erweitern oder akzeptieren, Herausforderungen im Leben zu meistern und vor allem das Teamerlebnis. Dieses wird gestärkt durch die gemeinsame Planung, die erforderliche Zusammenarbeit, die entstehenden Kooperationen, das gegenseitige Vertrauen und das Verhandeln von Konflikten.

 

Für die erlebnispädagogischen Spiele und Aktionen mussten die Teilnehmer eine gewisse körperliche Geschicklichkeit und Robustheit vorweisen und Spaß an der Bewegung im Freien haben. Nach einer Vorstellungsrunde beim Naturfreundehaus Steinknickle in Wüstenrot galt es, sich sechs Herausforderungen zu stellen:


 

Als sechste Herausforderung stand das Klettern auf einen Baum. Hierbei sicherten sich die Auszubildenden gegenseitig ab. Abgerundet wurde das Outdoor-Training durch gemeinsames Grillen mit dem Naturparkführer und Trainer Klaus Pfeffer.

Erstmals nahmen auch drei Nachwuchsmitarbeiter der KW automotive GmbH teil. Neugierig darauf, was sie durch das Training erfahren haben, wurden sie vom UFOM befragt.


Hier die Fragen und Antworten:

Was hat Ihnen besonders gut gefallen, welche Erfahrungen haben Sie für den Arbeitsalltag gesammelt?

  • „Teamfähigkeit: man sollte mehr Vertrauen in die Kollegen haben, um besser im Team zu arbeiten, statt alleine.“

  • „ Am besten hat mir das Gruppenspiel mit dem Seil und verbundenen Augen gefallen, weil es gezeigt hat, dass man zusammen an einer Lösung/einem Plan am effektivsten arbeiten kann.“ 

  • „Die Aufgaben, die man als Team lösen musste, obwohl man sich nicht wirklich kennt.“

 Welchen Vorteil hat Ihr Unternehmen durch das Training?

  • „Man erlernt die Fähigkeit, sich leicht in andere hineinzuversetzen und so Probleme zu lösen.“ 

  • „Bessere Teamfähigkeit.“ 

  • „Wir lernen, zusammen zu arbeiten, zu kommunizieren und schnell mit neuen Menschen umzugehen. Außerdem lernt man seine Grenzen kennen, über seinen Schatten zu springen und sich selbst mehr zuzutrauen.“

 Weiterführende Links zum Thema:

http://www.nfhn.de/index.php/steinknickle.html

http://www.die-naturparkfuehrer.de/naturparkfuehrer_index.html

http://www.ufom.biz/index.php/ausbildungsverbund

http://www.ufom.biz/index.php/die-presse-ueber-uns/113-04-juli-2012-stuttgarter-zeitung-die-lehrlinge-seilen-sich-ab

 

 

Text: Karin Galán | Fotos: Janina Wurst